Du

Du bist da.
Für mich, oder eher für dich.
Ich lehre dich und du fütterst mich mit Dunkelheit.
Bringst mich an die Grenzen,
welche ich meiden will.
Vor denen ich fortlaufen will,
und ich renne gegen deinen Sturm an,
ertrinke in deinen Fluten,
während ich mich doch eigentlich ändern will.
Für mich, nicht für dich.
Doch damit will ich dir deine Macht nehmen.
Und außerdem bin ich es, die dich aufzog.
Wiegte dich in finsteren Stunden.
Wenn der Groll an mir fraß,
der Zorn das Blut in meinen Adern zum Sieden brachte.
Ich wärmte dich mit meiner Wut,
baute dir ein Nest in meiner Brust,
bot dir Unterhaltung, eine Aufgabe.
Und du machtest mich auf deine Weise stark.
Und du machtest mich auf meine Weise schwach.
Lähmtest mich für das Eine mit Gift,
triebst mich bei dem Anderen an.
Du fraßest von vollen Tellern mit dunklen Gedanken
und wurdest stärker mit den Jahren.
Ich wusste, dass du da warst.
Doch erkannte dich erst im Spiegel,
als ich ihn in lähmender Raserei zerschlagen wollte.
Ich nährte dich und du füttertest mich mit Dunkelheit.
Doch du bist ich, und ich bin du.
Doch ich wollte nicht mehr du sein.
Und setzte dich auf Entzug,
bot dir nichts mehr,
keine Emotionen, keine Gedanken,
nur Stille.
Doch töten konnte ich dich nicht,
dennoch trat ich aus der Stille und mein Wille ist es, dich nicht mehr zu nähren.
Nicht mit Leid, Gedanken, Worten oder Emotionen.
Aber das ist ein Traum.
Du wirst immer an meiner Seite sein.
Ich muss nur stärker sein als du,
rasten und Kraft sammeln,
damit ich dich irgendwann so im Griff habe,
wie du einst mich.
Mein böser Geist.

Tamina Hägler, 17

 

Renga

Die Macht der Stille
darf man nicht unterschätzen
bricht schnell den Willen
Ist sie endgültig oder
die Ruhe vor einem Sturm?
Wenn der Sturm losbricht
gibt es keine Sicherheit
Die Welt wird leise
Such dir einen festen Halt
und warte auf Kommendes
Werde laut für dich
heb den Kopf aus den Fluten
und sprich frei heraus
Nimm dein Leben in die Hand
du musst nicht laut sein, nur stark
Sei einfach du selbst,
du brauchst tiefe Atemzüge
Der Moment ist Heilung für dich

Gemeinschaftsarbeit von Lara, Lene, Max, Swantje,
Tamina, Emil, Ines , Sophie
Ein Renga ist eine Abfolge von Tanka, einer japanischen Lyrikform

 

Kunst+Literatur22_Seite_06

 

Kunst + Kultur 2022 “Böse Geister”

Herausgeber: eG Wohnen 1902
Leitung Malgruppe: Hella Stoletzki
Leitung Literaturgruppe, Satz und Layout: Ines Göbel

 

weitere Artikel aus dem Bereich : Buntes Leben

weitere Artikel aus allen anderen Bereichen

 
01.05.2022
12x Gewinnchancen 🍀
 Mitmachen & Gewinnen Anlässlich unseres 120er Jubiläumsjahres gibt es jeden Monat eine neue…
 
28.01.2022
120 Jahre – Partner für die Stadt
 Partner für die Stadt – Ein besonderer Ausdruck dafür ist das Engagement für…
 
28.01.2022
120 Jahre – Renaissance der Genossenschaft
 Das Prinzip der Genossenschaft erfreut sich seit Jahren einer Renaissance, die sich gerade…
 
Anzeige
 
28.01.2022
120 Jahre – jede Menge Energie
 Jede Menge Energie Dabei zeigt nicht erst die moderne Seite der eG Wohnen…
 
28.01.2022
Seit 120 Jahren aufs richtige Gleis gesetzt!
 Im Jubiläumsjahr schließt sich auf ungeahnte Weise ein Kreis. Die eG Wohnen 1902…
 
28.01.2022
Neue Balkone in der Hallenser Straße
 Pünktlich zum Frühjahr und somit zum Start der “Freiluftsaison” können unsere Mieter in…
 
09.12.2021
Mitgliedermagazin 02/2021
 Die Ausgabe 02/2021 ist ab dem 15. Dezember in Ihrem Briefkasten. Hier können…