Entwicklungspotenzial für Neubebauung in Cottbuser Stadtmitte

 

Die eG Wohnen hat zum 01.10.2021 das Gelände der ehemaligen Tuchfabrik am Ostrower Damm von einem Hamburger Projektentwickler erworben.

Die Ursprünge des Fabrikgebäudes gehen auf das Jahr 1760 zurück. Es brannte 1915 komplett ab, woraufhin Fabrikant Wilhelm Müller auf den alten Grundmauern eine neue Tuchfabrik errichtete. Heute sind in diesem Gebäude die Verbraucherzentrale, ein Personal-Trainer, eine Versicherungsagentur sowie ein großes CallCenter eingemietet. Auf dem Areal befinden sich weiterhin ein Dienstleistungsgebäude mit Supermarkt, Physiotherapie, Frauenfitnessstudio und Bäcker. Darüber hinaus gehört zu dem Gelände noch eine unbebaute Fläche mit großem Potenzial für eine weitere innerstädtische Entwicklung.

👍 Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Die Markierung auf dem Bild ist nicht maßstabsgetreu, dient lediglich zur Orientierung.

weitere Artikel aus dem Bereich : Bauprojekte

weitere Artikel aus allen anderen Bereichen

 
18.11.2022
Älter werden, vital bleiben
Älterwerden bringt neben Vorzügen auch einige weniger schöne Entwicklungen mit sich. So müssen…
 
15.11.2022
Drei neue Auszubildende – drei erste Fragen
 Erfolgreicher Start der Ausbildung zum/zur Immobilienkauffrau/mann Mit dem Ausbildungsjahr 2022/23 starteten drei neue…
 
15.11.2022
12x Gewinnchancen 🍀 #11
 Mitmachen & Gewinnen Anlässlich unseres 120er Jubiläumsjahres gibt es jeden Monat eine neue…
 
Anzeige
 
04.11.2022
Schutz vor Grippe: Rechtzeitig Impftermin vereinbaren
Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Husten und Abgeschlagenheit: Eine Grippe kann schlimm werden. Doch…
 
01.11.2022
NOVEMBER 2022 – Böser Geist #11
 BÖSER GEIST Mein Böses lauert Beobachtet dich genau Dein Blick trifft den des…
 
21.10.2022
Schnäppchen schnappen
Die Preise für Energie, Sprit und Lebensmittel sind 2022 teilweise exorbitant gestiegen. Eine…
 
07.10.2022
Gezielt einkaufen, Ausgaben kontrollieren
Angesichts der stark gestiegenen Preise haben viele Menschen in Deutschland ihr Einkaufsverhalten geändert:…